ANMELDEN KONTAKT IMPRESSUM

ARGEkultur


Wednesday, 13. September 2017 | 19:30

Theater

Hilda

Von Marie NDiaye. Poetisches Drama über Nationalismus, Xenophobie, Rassismus und Populismus

Madame Lemarchand langweilt sich quälend mit ihrem Mann und ihren Kindern in ihrer großbürgerlichen Villa. Auf der Suche nach einem neuen Dienstmädchen begegnet sie dem arbeitslosen Proletarier Franck, den sie augenblicklich begehrt. Lemarchand überredet ihn, seine Frau Hilda in ihre Dienste treten zu lassen und verspricht ihm die Hälfte vom Schwarzlohn. Als er ihre erotischen Träume entzaubert und sie zurückweist, verfolgt die Hausherrin einen zynisch-teuflischen Plan …

Mit: Elisabeth Breckner, Jurij Diez und Marena Weller
Raum: Arthur Zgubic
Inszenierung: Michael Kolnberger
Link: https://www.argekultur.at/Event/13413


Kartenreservierung: +43 662 848784

ARGEkultur
Ulrike-Gschwandtner-Str. 5
5020 Salzburg
www.argekultur.at



Der Dachverband Salzburger Kulturstätten betreut folgende Projekte